Chlorella pyrenoidosa ist eine hervorragende natürliche Vitaminquelle.

Vitamin A in Form von (Beta-Carotin): 180 mg

Dieser stark oxidationshemmende Wirkstoff entfaltet seine Wirkung insbesondere zusammen mit den Vitaminen E und C und ist ebenfalls in Chlorella enthalten. Epidemiologische Studien haben gezeigt, dass ein hoher Verzehr von Beta-Carotin das Risiko der Entstehung von Lungen-, Magen- und Prostatakrebs verringert.

Vitamin B1 (Thyamin) – B2 (Riboflavin) – B3 (Niacin) – B6 und Vitamin B12

Da bei einer vegetarischen Ernährung häufig ein Mangel besteht, ist Vitamin B12 für Vegetarier sehr wichtig und wirkt sich unmittelbar auf Energie, Appetit und Darmflora aus.

Vitamin C – Vitamin E – Vitamin H (Biotin)

Biotin wirkt gegen Gelenksteife.

Vitamin M (Folsäure)

Chlorella pyrenoidosa enthält beinahe doppelt so viel Folsäure wie Rinderleber, die gemeinhin als beste Quelle gilt. Üblicherweise wird Schwangeren empfohlen, dieses Vitamin zu sich zu nehmen.

 

Chlorella pyrenoidosa enthält 60 bis 65 % pflanzliche Proteine. Dies macht sie zum proteinreichsten pflanzlichen Nährstoff. Ein wahrer Rekord im Pflanzenreich!
Im Vergleich dazu kommen als proteinreich bekannte Produkte, wie Soja oder Kalbfleisch, nur auf 35 bzw. 32 % (bei Eiern sind es 13 % und bei Milch 3 %).

Da es sich um einen Eukaryoten handelt, sind auch Nukleinsäuren und Aminosäuren vorhanden. Davon sind 3 % pflanzliche RNA (Ribonukleinsäure) und 3 % pflanzliche DNA (Desoxyribonukleinsäure).

Zudem ist die Bioverfügbarkeit der Proteine der Chlorella pyrenoidosa ebenfalls sehr hoch, da diese zu 80 % aufgenommen werden; die Alge ist somit das Lebensmittel mit der höchsten Proteinzufuhr für den Menschen. Zum Vergleich: Bei Rindfleisch und Geflügel liegt die Aufnahme nur bei 65 %.

Und schließlich enthält Chlorella pyrenoidosa alle Aminosäuren in einem ausgewogenen Verhältnis: 18 AS (essentielle Aminosäuren).

C.G.F. (oder Wachstumsfaktor von Chlorella pyrenoidosa) ist ein Chlorella-Extrakt, das mittels Brühen der Pflanze gewonnen wird.

Er besteht aus Aminosäuren, Peptiden, Proteinen, Vitaminen, Nukleotiden, natürlichen Zuckern und Nukleinsäuren und macht etwa 5 % der Zusammensetzung der Alge aus.

C.G.F. wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus: Der Wachstumsfaktor wirkt sich mittels Beschleunigung ihres Wachstums und ihrer Regeneration direkt auf die Gewebezellen aus, indem er die Funktionen der DNA und der RNA bei der Produktion von Proteinen, Enzymen und Energie anregt.

C.G.F. regt die für die Immunantwort verantwortlichen Zellen, die den Körper vor Infektionen und dem Entstehen von Krebszellen schützen, an.

Chlorella pyrenoidosa enthält etwa 3 % Chlorophyll, ein einzigartiger Rekord in der Pflanzenwelt.

Dank dieses hohen Chlorophyll-Gehalts sind die Sauerstoffproduktion und die Kohlendioxidaufnahme durch die Fotosynthese zehn Mal höher als bei anderen Pflanzen.

Chlorophyll spielt eine entscheidende Rolle für das ordnungsgemäße Funktionieren unseres Organismus. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass es der stärkste reinigende Wirkstoff der Natur ist.

Chlorophyll wirkt präventiv. Durch seine Aufnahme entsteht im Darm ein für unerwünschte Bakterien wachstumshemmendes Milieu; sie werden nicht abgetötet, sondern am Wachstum gehindert.

Chlorophyll lindert Mundgeruch. Dies erklärt, warum es zahlreiche Bonbons und Kaugummis mit Chlorophyll gibt.

Chlorophyll trägt zur Regulierung des Calciumspiegels im Blut bei, fördert die Verdauung von schweren Proteinen, steigert die Eisenaufnahme, reinigt und produziert Blut und ist wirksam gegen Krankheiten wie Blutarmut, Arteriosklerose, Bluthochdruck sowie zahlreiche andere Leiden.

Chlorophyll sorgt für ein Milieu, das die Gewebereparatur fördert, und wird erfolgreich zur Behandlung von Zahnfleischbluten und -entzündungen sowie von Hautverbrennungen und -entzündungen, insbesondere bei der Strahlenbehandlung bestimmter Krebsarten, eingesetzt.

Chlorella pyrenoidosa ist die Pflanze mit dem höchsten Gehalt an Nukleinsäuren, die sich einfach zersetzen und aufnehmen lassen. Sie liefert allen Körperzellen sämtliche essentiellen Aminosäuren und ermöglicht so die Rekonstruktion unseres Erbguts und damit eine Verlängerung der Funktionsfähigkeit unserer Zellen und damit einhergehend unserer Organe.

Die RNA und die DNA von Chlorella pyrenoidosa bestehen aus sehr kurzkettigen Aminosäuren. Der Körper benötigt für ihre Zersetzung nur wenig Energie; dies ist ein großer Vorteil und einer der Gründe für die Förderung des Wohlbefindens.

Die RNA ist als Anti-Aging-Wirkstoff bekannt.

Chorella pyrenoidosa enthält auch die folgenden Mineralstoffe und Spurenelemente: Calcium, Kalium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Chrom, Selen, Natrium (in geringen Mengen) usw.

Da es sich um eine Süßwasseralge handelt, enthält sie jedoch kein Jod.

Chorella pyrenoidosa enthält auch Chlorellan, ein natürliches Antibiotikum.

Es greift alle Bakterien, die dem Organismus schaden, an und fördert und schützt das Wachstum guter Bakterien der Darmflora. Zudem stärkt es das Immunsystem.

Sporopollenin schützt Chlorella pyrenoidosa vor dem Austrocknen.

Dank der Polymere ihrer Zellmembran, darunter Sporopollenin, sorgt Chlorella pyrenoidosa für die unumkehrbare Bindung schädlicher Stoffe, so dass sie über den Stuhl ausgeschieden werden können. Dies betrifft nicht nur Metalle, sondern auch Pestizide, Insektizide und andere Giftstoffe.